Wieso, weshalb, warum? Macht die Schule dumm?

Am Mittwoch 10. Juni / um 18 Uhr / in den Festsaal Kreuzberg (U-Bhf Kottbusser Tor)

Auf dem Podium sitzen:
Maxim von K.I.Z., ein Senatspolitiker, GEW-Vertreterin, eine Schülervertreterin und Freerk Huisken (1971-2006 Professor an der Universität Bremen mit dem Schwerpunkt Politische Ökonomie des Ausbildungssektors).

Wir alle kennen das: Früh aufstehen, sich in den Unterricht setzen, Lehrpläne durchhecheln, in der Pause dann noch schnell für die nächste Klausur lernen und am Ende eine Note kassieren. Schulalltag. Für Mitgestaltung oder Mitbestimmung bleibt nur selten Zeit und Diskussionen sind nur erwünscht, wenn sie im Lehrplan vorgesehen sind. Immer wieder bekommen wir zu spüren: Einziger Zweck der Schule ist es, uns für den Markt da draußen verwertbar zu machen. Wir sollen Leistung erbringen, aber nicht neugierig sein oder lernen was uns wirklich interessiert. Wir sollen kritisch sein, aber nicht dem Unterricht gegenüber. Wir sollen mitdenken, aber nur um das von uns Erwartete wiederzukäuen. Denn meistens geht es nicht darum, eigene Gedanken einzubringen, sondern das zu sagen, was der Lehrer hören möchte. Die, die sich am besten anpassen können, bekommen die besten Noten. Wer in dieses vorgefertigte Raster nicht reinpasst, wird aussortiert. In der Ausbildung oder im Studium läuft es meist nicht anders. Zudem wird im Bildungswesen immer weiter gespart und der Abschluss hängt immer mehr vom Geldbeutel der Eltern ab (Büchergeld usw).

Eigentlich dürfte es also wenig verwundern, dass immer mehr Jugendliche ein Ventil für den angestauten Frust, einen Ausgleich für Lernstress und Perspektivlosigkeit suchen. Allerdings stoßen sie damit auf wenig Verständnis. Hilferufen wie Schule schwänzen, Non-Stop-Zocken, Komasaufen oder Gewalttaten folgen generell nur neue Verbote. Anstatt den Kern des Problems anzugehen, kratzen die Politiker nur an seiner Oberfläche…

Über die Bildungsmisere wollen wir mit den Gästen und euch im Vorfeld des großen bundesweiten Bildungsstreiks (17.6.) diskutieren. Eintritt frei!

Eine Veranstaltung von [’solid] Friedrichshain

Kommt davor alle zur Aktion Bildungsstau! (Flyer)


1 Antwort auf “Wieso, weshalb, warum? Macht die Schule dumm?”


  1. 1 T. 24. Juni 2009 um 21:49 Uhr

    ENDLICH spricht mal einer KLARTEXT !!!!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: