Archiv für Juli 2009

Aufmucken gegen Rechts

Hiermit möchten wir euch das neu aufgelegte Musikprojekt „Aufmucken gegen Rechts“ vorstellen. Auf der Seite www.myspace.com/muckegegenrechts könnt ihr schonmal in ein paar Tracks des neuen Samplers reinhören. In ein paar Wochen wird der komplette Sampler veröffentlicht. Wenn ihr weitere Informationen zu „Aufmucken gegen Rechts“ wollt, dann kommt doch einfach mal zu einem unserer Ortsgruppentreffen (unter Kontakt) oder geht ins Linksjugend [’solid] Bundesbüro am Rosa-Luxemburg-Platz und greift euch ein paar coole Sticker zum verkleben und Stadtverschönern ab.

Antifa Kampagnen Linksjugend [solid]

Rechte Mordversuche am Wochenende.

Dieses Wochenende kam es zu mehreren rassistisch und rechtsextremistisch motivierten Angriffen und Mordversuchen gegenüber Migrant_innen und vermeitlich linke Personen in Berlin.

Am späten Freitagabend wurden zwei Menschen auf Grund ihrer afrikanischen Herkunft von einem Mob von 15 Personen mit Schlägen, Tritten und Messerstichen verletzt. Der Vorfall ereignete sich in einer Spandauer Einkaufspassage. Einer der beiden Betroffenen ringt zur Zeit immernoch um das Leben und hat das Bewusstsein noch nicht wieder erlangt. Auch im Bezirk Marzahn-Hellersdorf soll es am Wochenende zu einem rassistisch motivierten Übergriff gekommen sein. (mehr…)

Antifa Berichte Linksjugend [solid] Rechtsextremismus Termine

Mediaspree versenken – Megaspree organisieren!

Berlin frisst ihre Kinder!

Gegen Privatisierung und Betonierung, für eine kulturell vielfältige, freie und soziale Stadt

Wir sind ein Bündnis aus Kunst- und Kulturschaffenden, ClubbetreiberInnen, politischen Gruppen und FreiraumbewohnerInnen, die von den derzeitigen Umstrukturierungsprozessen betroffen sind. Für den 11. Juli, ein Jahr nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid „Spreeufer für alle“ rufen wir zu einer fetten Demo-Parade auf um gegen die Stadtpolitik von oben zu protestieren. Der Krisenverwaltungspolitik und den Stadtentwicklungsstrategien zwischen fadem Historismus und Größenwahn stellen wir ein Recht auf eine kulturell vielfältige, freie und soziale Stadt entgegen. Wir wollen mit entscheiden, was in unserer Stadt geschieht. (mehr…)




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: