Tag-Archiv für 'rechtsextremismus'

Kein Kiez für Nazis!

Seit Mai häufen sich in Weißensee rechte Sprühereien, Pöbeleien und Übergriffe. Viele der Provokationen richten sich auch maßgeblich gegen den Jugendclub Bunte Kuh e.V. und das Kultur- und Bildungszentrum (KUBIZ) in Weißensee. Aus diesem Anlass veranstalten verschiedene Initiativen am 28. August eine Kundgebung gegen die Neonazipräsenz der letzten Monate.

Die Linksjugend [’solid] Pankow unterstützt den Aufruf „Kein Kiez für Nazis“

Der Sommer könnte so schön sein…

Endlich geschafft, es ist Sommer. Die Zeit der Kälte ist lange überstanden und winterliche Tristesse ist dem geschäftigen Treiben im Park und im Strandbad gewichen. Leider treibt der Sommer nicht nur einen selber an die frische Luft sondern auch Menschen mit denen mensch sich eher ungern umgibt. Die Rede ist von Neonazis!

Die Keltenkreuz- und Wehrmacht-Tattoos, die noch im Herbst und Winter unter der Winterkleidung versteckt blieben, sind nun für jede_n sichtbar. „Modisch“ ergänzt wird das Ganze durch aktuelle Sommerkollektionen rechter Kleidermarken, die selbstherrlich zur Schau getragen werden. Die Fahrt mit der M4 oder das Badengehen am Weißen See machen einem dieser Tage einmal mehr deutlich, wie weit rechte Einstellungen in der Bevölkerung verbreitet sind.

Gerade in den Abendstunden belagern größere Gruppen rechter Jugendlicher die Badestelle am Weißen See und hören laut Neonazi-Musik. Auch der Kaisers-Markt am Antonplatz ist seit Mai regelmäßiger Treffpunkt einer rechten Clique, die grölt, säuft und Passant_innen anpöbelt.

Es scheint fast schon ein ungeschriebenes Gesetz, dass der Sommerbeginn auch das Ende des Winterschlafes für das aktionsorientierte Neonazispektrum bedeutet. So kam es in Weißensee seit März im Komponistenviertel regelmäßig zu rechten Aufkleberaktionen und Sprühereien, die die Ermordung von Linken fordern, den „Nationalen Widerstand“ propagieren oder sich positiv auf den Nationalsozialismus beziehen (Hakenkreuze und SS-Runen). (mehr…)

Antifa Antifaschismus Linksjugend [solid] lokal Rechtsextremismus Termine

Prenzlauer Berg bleibt Nazifrei! – und wir tragen dazu bei!

Am 1. Mai wollen in Berlin Prenzlauer Berg bis zu 3 000 Neonazis und andere Faschist_innen aufmarschieren.

Wir haben etwas dagegen!

Gemeinsam mit gesellschaftlichen Initiativen, Parteien und antifaschistischen Gruppen wollen wir verhindern, dass Neonazis aus ganz Deutschland und Europa in Berlin Prenzlauer Berg ihre menschenverachtende Propaganda unter die Menschen bringen wollen.

Faschist_innen sind symbolverliebte Menschen, weshalb wir es schaffen müssen, ihnen den Symbolismus zu entsagen. Sollten sie es schaffen, den Aufmarsch ohne große Probleme durchzuführen, werden sie stärker, selbstbewusster und somit weitaus gefährlicher.

Deshalb:

Seid dabei! Am 1. Mai bleibt Prenzl‘Berg Nazifrei!

wir haben eine Sonderseite für die Mobilisierung eingerichtet. Dort gibt es im Vorfeld der Demonstration aktuelle Informationen aus dem Umfeld des Aufzugsortes und weitere Informationen für den 1. Mai.

http://solidpankow.blogsport.de/mobispecial/

Antifa Antifaschismus Die Linke Linksjugend [solid] lokal Rechtsextremismus Termine

28.1.2010 – plakatieren für Dresden

Am 19. Januar 2010 durchsuchte die Polizei in Dresden und Berlin zwei Objekte und beschlagnahmte Plakate und Flugblätter des Bündnisses „Dresden Nazifrei“. Der Vorwurf laute, geplante Blockaden gegen einen Naziaufmarsch am 13. Februar 2010 in Dresden seien ein Aufruf zu Straftaten.
„Dresden- Nazifrei“ ist ein breites, zivilgesellschaftliches Bündnis, dem Gewerkschaftsgliederungen, DIE LINKE, der Landesverband der Grünen Berlin, die Jusos, die linksjugend [´solid], Die Linke.SDS, Antifagruppen, etliche Bundestagsabgeordnete und Künstler wie Konstantin Wecker und Bela B. von den „Ärzten“ angehören. Die Beschlagnahmungen lösten einen Sturm des Protestes in der demokratischen Öffentlichkeit auf. Die Linke.SDS rief für den Abend des 20. Januars dazu auf, die Plakate öffentlich zu verkleben, um sich so gegen die Kriminalisierung antifaschistischen Protestes zu stellen. Dabei wurden die Bundestagsabgeordnete Dorotheé Menzner (Die LINKE) und vier jungendliche Plakatierer verhaftet. (mehr…)

Antifa Antifaschismus Kampagnen Linksjugend [solid] lokal Rechtsextremismus Repression Termine

23.1.2010/13.2.2010 – Naziaufmarsch in Dresden verhindern!

Seit den 90er Jahren nutzen neue und alte Nazis aus ganz Europa den 13. Februar um ihre Propaganda unter die Menschen zu bringen. Jedes Jahr an diesem Tag treffen sie sich an diesem Wochenende in Dresden um den Opfern des Britischen Bombadements auf die Stadt zu gedenken und schrecken dabei auch nicht vor unverhohlenem Geschichtsrevisionismus zurück.

(mehr…)

Antifa Antifaschismus Linksjugend [solid] lokal Rechtsextremismus Termine

Silvio-Meier-Demo

Am 21. November, vor 17 Jahren wurde der Hausbesetzer und Antifaschist Silvio Meier ermordet. Während einer Auseinandersetzung mit Neonazis am U-Bahnhof Samariterstraße in Berlin- Friedrichshain stach einer der Neonazis mehrfach auf Silvio ein und verletzte ihn schwer. Kurze Zeit später erlag er seinen Verletzungen.
In Gedenken an Silvio und all die anderen Opfer und Betroffenen von rechter Gewalt wird seit dem jährlich die Trauer, der Protest und die Wut lautstark auf die Straße getragen. Wie jedes Jahr ruft auch diesmal ein Bündnis aus linken Gruppierungen zur jährlichen Silvio- Meier- Gedenkdemonstration auf.

Silvio-Meier-Demo: 21. November | Samstag | 16 Uhr
U-Bhf Samariter Straße

Mahnwache: 21. November | Samstag | 15 Uhr | U-Bhf Samariter Straße
Antifa-Soli-Party: 21. November | Samstag | 21 Uhr | K9 | Kinzigstraße 9
(mehr…)

Antifa Antifaschismus Freiräume Rechtsextremismus Repression Termine



Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: